11010101110000000000111100110100001010011111110111000010001100001100110111001110011010100000111010110001111111011111101101111001011101101110110111011000000111010100111011001110110011111111100011110110

Wenn ich einen neuen Kunden frage: "Brauchen Sie ein Content Management System?", dann lautet die Antwort meist: "Ein was?"...

Ein Content Management System, oder Inhaltsverwaltungsystem, erlaubt es Ihnen, auch ohne jegliche Kenntnis von Programmierung oder Webseitenerstellung die Inhalte Ihrer Webseite selbst zu verwalten. Sie können neue Inhalte hinzufügen, bestehende Inhalte bearbeiten oder auch löschen. All dies können Sie im Administrationsbereich, dem sogenannten Backend. Dadurch sind Sie nicht auf andere angewiesen, wenn Änderungen nötig sind, und können diese selbst, zeitnah und kostenfrei umsetzen.

Es gibt auf dem Markt viele Content Management Systeme (kurz: CMS). Einige dieser CMS sind kostenlos, einige kosten eine Lizenzgebühr. Wenn ein CMS zum Einsatz kommt, programmiere ich das Layout Ihrer Webseite als sogenanntes Template, also als eine Vorlage für das jeweilige CMS. Dieses Template bestimmt das spätere Aussehen der Webseite.

Ich habe mich über die Jahre auf das kostenlose CMS Joomla spezialisiert. Für dieses CMS gibt es zahlreiche Module und Komponenten, sodass den Anforderungen des Webseitenbetreibers nahezu keine Grenzen gesetzt sind. Und wenn es für einen speziellen Fall mal keine bestehende Lösung gibt, dann programmiere ich für meinen Kunden ein entsprechendes Modul, eine Komponente oder ein Plugin - speziell nach dessen Bedürfnissen.

Und falls Ihnen ein derart umfangreiches CMS wie Joomla zu "groß" ist, programmiere ich Ihnen auch gerne Ihr individuelles und auf Sie zugeschnittenes Content Management System.

Also: Brauchen Sie ein Content Management System? Wie auch immer die Antwort lautet: zumindest dürften Sie nun wissen, was gemeint ist.

 

Daniel Heinemann Webdesign * info(at)werner-webdesign.de * Tel.: +49(0)175-3608363